Stuttgart 9 (d) "Stadt der Auslandsdeutschen"

Stempel die zweifelsfrei zum Schaden der Sammler verwendet wurden
Forumsregeln
Solltet ihr im Internet oder an anderer Stelle auf einen zweifelhaften Stempel treffen, meldet eure Entdeckung per Mail und aussagekräftigen Bildern an redaktion@bund-forum.de. Sofern sich euer Verdacht bestätigen sollte, wird unsere Redaktion an dieser Stelle eine Warnmeldung veröffentlichen.

Stuttgart 9 (d) "Stadt der Auslandsdeutschen"

Beitragvon Redaktion » Mittwoch 13. Juni 2018, 17:04

Bei diesem Stempel handelt es sich um ein Klischee, dass einem echten Stempelgerät nachempfunden wurde.

Stuttgart 9 d falsch.jpg
(287.05 KiB) 116-mal heruntergeladen


Bei dem echten Stempelgerät, dass dem Falschstempel als Muster diente, handelte es sich im Übrigen um einen Maschinenstempel mit wechselnden Werbeeinsätzen.

Stuttgart 9 d echt.jpg
(363.75 KiB) 105-mal heruntergeladen


Stuttgart 9 d echt 2.jpg
(388.64 KiB) 104-mal heruntergeladen


Stuttgart 9 d echt 3.jpg
(469.33 KiB) 103-mal heruntergeladen


Bei der Benutzung des Falschstempels auf den gezeigten Marken (Nr. 113-115) hat der Fälscher zudem einen ganz gravierenden Fehler gemacht. Der Abdruck des Klischees dürfte in der abgebildeten Form niemals auf Ausgaben der BR Deutschland ab 1949 vorkommen. Stempel aus der Zeit des Dritten Reiches wurden im Rahmen der Weiternutzung nach dem Krieg ausnahmslos aptiert, d.h. ideologische Inhalte wurden aus dem Stempelgerät entfernt. Dies ist in dem vorliegenden Beispiel nicht der Fall, was die Fälschung bereits auf den ersten Blick verrät.

Wie eine Aptierung in der Praxis ausgesehen hat, können wir euch an einem vergleichbaren Stempel des Postamtes Stuttgart 1 belegen:

Stempel vor der Aptierung (Nutzung bis Mai 1945)
Stuttgart 1 original.jpg
(309.04 KiB) 107-mal heruntergeladen


Stempel nach der Aptierung (Nutzung frühestens ab 1946)
Stuttgart 1 aptiert.jpg
(97.59 KiB) 108-mal heruntergeladen


Fazit: Stempel falsch. Verwendung des Falschstempels zudem nicht zeitgerecht.

Den falsch gestempelten Satz Nr. 113-115 haben wir übrigens bei Ebay gefunden. Der Anbieter hat das Angebot nach unserem Hinweis jedoch umgehend beendet.
https://www.ebay.de/itm/Bund-Nr-113-115 ... _cvip=true
Für Hinweise und Rückfragen erreichen sie das Redaktionsteam unter redaktion@bund-forum.de
Benutzeravatar
Redaktion
Site Admin
 
Beiträge: 934
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Zurück zu Bestätigte Falschstempel